Drucken

In Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein Brunnen und der Gemeinde Ingenbohl führte die Mittelpunktschule Ingenbohl-Brunnen für die 2. Orientierungsstufe den Berufsinformationsmorgen durch. Die Idee, die Berufswelt ins Schulhaus zu holen, ist in den letzten acht Jahren aus einem kleinen Anlass mit vier verschiedenen Berufen zu einem grossen Event herangewachsen.

Mehr als 20 Unternehmer aus Brunnen und der näheren Umgebung besuchten uns am Mittwoch, 23. Oktober 2019, im Schulhaus Leewasser. Ziel des Anlasses ist es, unseren Schülerinnen und Schülern die Berufswelt näher zu bringen, sie für die Berufswahl zu sensibilisieren und ihnen mögliche Lehrstellen aufzuzeigen. Eine gute Gelegenheit also, mit vielleicht zukünftigen Lehrmeistern in Kontakt zu treten.

In Blöcken von jeweils 40 Minuten stellten die Referenten ihr Handwerk vor und, falls vor Ort, berichteten die Lernenden von ihren Erfahrungen während der Lehrzeit. Unsere Schülerinnen und Schüler konnten erste Kontakte zu möglichen Lehrmeistern knüpfen und viele neue Einblicke in die Berufswelt gewinnen. Ab und zu durften sie auch selbst Hand anlegen. So wurden Gemüse zu Juliennes, Brunoises oder Bâtonnets verarbeitet, mit dem Lockenwickler hantiert, frisiert, Ziegelsteine aufeinander gemauert, gehobelt, Platten verlegt, Blutdruck gemessen, der Blutzucker bestimmt, Tische festlich gedeckt – und natürlich beeindruckten die Chemielaboranten mit ihren farbigen und knallenden Versuchen.

Bim19 Automobilfmechatroniker
Bim19 Coiffeur
Bim19 FAGE
Bim19 Hauswirtschaft
Bim19 Heizung Sanitär
Bim19 Koch
Bim19 Maurer
Bim19 Plattenleger
Bim19 Schreiner
Bim19 Victorinox
Weitere Fotos finden Sie unter folgendem Link:

 

https://photos.app.goo.gl/REK5xcLd3scytWa59

Das Feedback der Schülerinnen und Schüler fiel denn auch sehr positiv aus:

  • "Mich hat beeindruckt, dass der Koch schnell schneiden und gleichzeitig mit uns reden konnte, ohne dass er das Gemüse anschauen musste."
  • "Das Arbeiten mit dem Programm CAD war sehr spannend."
  • "Es ist super, dass man als Lernender schon früh richtig mitarbeiten kann."
  • "Es war cool, dass wir an einem halben Tag Einblick in so viele Berufe bekamen."
  • "Man durfte so viele Fragen stellen, wie man wollte und die Fragen wurden sehr genau beantwortet."

Ein herzliches Dankeschön geht an folgende Firmen:

Grab Baugeschäft AG (MaurerIn), Alterswohnheim Brunnen (Fachfrau/-mann Gesundheit, Fachfrau/-mann Hauswirtschaft, Koch), ARDE Architektur AG (ZeichnerIn Fachrichtung Architektur), Arte Furioso (Coiffeuse/Coiffeur), Auto Center Benno Müller AG (Automobilmechatroniker und -fachmann), Beat Föhn AG (PlattenlegerIn), ComDataNet AG (TelematikerIn, MediamatikerIn, InformatikerIn), Dettling Holzbau AG (Zimmermann/Zimmerin), Elektrizitätswerk Schwyz AG (ElektroinstallateurIn, Montage ElektrikerIn), Gemeinde Ingenbohl (Kauffrau/-mann öffentliche Verwaltung), Girsberger Informatik AG (InformatikerIn Richtung Applikationsentwicklung), Kantonalbank Schwyz (Kauffrau/-mann Bank), Laboratorium der Urkantone (LaborantIn), Martin Schwerzmann Schreinerei (SchreinerIn), Migros Genossenschaft (Detailhandelsfachfrau/-mann), Niederhauser AG (Heizungs- und SanitärinstallateurIn) Spitex Region Schwyz (Fachfrau/-mann Gesundheit), Jöhl Bau- & Kunstschlosserei (MetallbauerIn, MetallbaupraktikerIn), Victorinox AG (PolymechanikerIn, AutomatikerIn, MesserschmiedIn, LogistikerIn), Wirtschaftsmittelschule Zug (Kauffrau/-mann auf dem schulischen Weg)