Wichtige Telefonnummern

Geisser Peter
Schulpräsident
 
Dr. Wehrli Christa
Rektorin
041 819 67 10
Leisibach Nadia
Leiterin Schuladministration
041 819 67 10
Heinzer Stefan
Schulsozialarbeiter
Schwyz, Steinen
079 654 26 97
Bissig Linda
Schulsozialarbeiterin
Schwyz
079 749 74 31
Rösch Jennifer
Schulsozialarbeiterin
Oberarth, Rothenthurm
079 654 28 97
Schuler Jeannette
Schulsozialarbeiterin
Muotathal, Brunnen, Unteriberg
079 138 45 29

AKTUELL OBERARTH

Samstag, 1. Oktober 2022
Herbstferien vom 01.10.2022 - 16.10.2022
Montag, 17. Oktober 2022
Chilbi Arth, ganzer Tag schulfrei
Mittwoch, 19. Oktober 2022
BerufsOrientierungsmorgen 2. Stufe mit Gewerbe Arth-Goldau
Freitag, 4. November 2022
Zebi Luzern - 1. Oberstufe

MPS Oberarth

Die Sekundarstufe I umfasst drei Jahre und wird vom Bezirk Schwyz als Mittelpunktschule (MPS) geführt.
An der Mittelpunktschule Oberarth werden Schülerinnen und Schüler aus der Gemeinde Arth unterrichtet.

Anlässlich der Feier zum Jubiläum "50 Jahre Bezirksschulen" wird für die Schülerinnen und Schüler am Donnerstag, 15. September 2022 ein spezielles Programm geboten und die Schulzimmer bleiben (mehrheitlich) leer. Nach der Begrüssung durch den Schulleiter, Christian Zberg wurde auf der neuen Sportanlagen von allen ein Drohnenfoto gemacht und anschliessend konnten die verschiedenen Gruppen ihr Tagesprogramm starten.

Mehr als 15 verschiedene Atéliers werden in und um Oberarth von den Lehrpersonen für die Lernenenden angeboten. Die Jugendlichen konnten sich vorgängig für ein bevorzugtes Projekt anmelden. Das Atélier Angebot reicht von "Brot backen", "Pralinen herstellen", "Brettspiele", " Klettern", "bike to golf", "SUP-Tour", "naturwissenschaftliche Experimente" zu "Handlettering meets Blätterdruck" und vieles mehr...

Herzlichen Dank auch an dieser Stelle für das offerierte Mittagessen und einen unvergesslichen "Jubiläumstag".

Am Samstag, 26. März 2022 fand der jährliche Besuchsmorgen (nach 2 Jahren Corona bedingter Absage) für die Eltern unserer 1. Stufe im Schulhaus Stegweidli statt. Die Eltern konnten einen ungezwungenen Einblick in den Schulalltag ihrer Tochter / ihres Sohnes nehmen und verfolgten mit grossem Interesse den Unterricht in verschiedenen Fächern. Nach zwei Unterrichtslektionen fand in der Kaffeestube im Eingangsbereich vom Schulhaus Stegweidli eine Pause statt.

Bei Kaffee, Gipfeli und Kuchen hatten die Erziehungsberechtigten Gelegenheit sich auszutauschen und mit den Lehrpersonen ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss an die Pause fand noch eine weitere Lektion gemäss Spezial-Stundenplan statt.
Das Rahmenprogramm rund um diesen Morgen (Kaffeestube) wurde von der Klasse A 3.2 organisiert und durchgeführt, herzlichen Dank für diesen ausserordentlichen Einsatz.

 

Der Neubau der Schul- und Sportanlage in Oberarth ist so weit fortgeschritten, dass die letzten Module der geplanten Photovoltaikanlage mit Schülerinnen und Schülern der MPS montiert werden konnten.

Die MPSO ist dabei, sich als Energieschule auszeichnen zu lassen. Um diese Auszeichnung zu erhalten, muss sich die Schule intensiv mit dem Themenbereich Energie auseinandersetzen.

Aus diesem Grund hat die ebs Energie AG je eine Lektion in zwei Schulklassen zur Thematik Solarenergie abgehalten. So wurden die Schülerinnen und Schüler für die von ebs geplante Photovoltaikanlage sensibilisiert, welche auf dem Dach des Neubaus erstellt wird.

Um den Schülerinnen und Schülern des Wahlfachs "Natur + Technik : Elektrizität" auch einen Einblick in die Praxis zu geben, durften sie bei der Montage der letzten Module der Photovoltaikanlage mithelfen. Dank eines Monitors beim Schulhauseingang können künftig die Visualisierung und die Daten, wie viel Strom denn nun wirklich produziert wird, jederzeit eingesehen werden.

Die gesamte Photovoltaikanlage umfasst eine Fläche von rund 1'360 m2 und besteht aus 780 Modulen.
Die Leistung beträgt 280 kWp und der Ertrag bis zu 260'000 kWh pro Jahr.

Am Dienstag, 16. März 2021 war es den ganzen Morgen energiefrei an der Oberstufe. Der Grund liegt darin, dass sich die Schule als "Energieschule" auszeichnen lassen will.


"Energieschule" werden Schulen, die sich vertieft und kontinuierlich mit dem Themenbereich Energie auseinandersetzen. Ziel ist es, den Energieverbrauch der Schule zu senken, den Anteil erneuerbarer Energien zu steigern und den bewussten Umgang mit Energie und Mobilität zu fördern. Durch geplante Aktionen und Projekte sollen auch an der MPS Oberarth die Jugendlichen und die Lehrpersonen für einen bewussten Umgang mit unserer Energie sensibilisiert werden.

Der nächste Teil des Projektes steht am 13. April 2021 auf dem Programm. Schülerinnen und Schüler des Wahlfachs "Natur + Technik: Elektrizität" dürfen bei der Montage der Photovoltaikanlage auf dem Dach des neuen Schul- und Sportzentrums mithelfen.

Bildlegende: mit dem Handbohrer Löcher machen

Was ist CHILI? Das Schweizerische Rote Kreuz des Kantons Schwyz bietet ein Projekt an, welches zum
Thema Gewaltprävention in die Klassen kommt und verschiedene Workshops mit den Schülerinnen und Schüler anbietet. An der MPS Oberarth wird dieses Präventionsprojekt jeweils in der 2. Oberstufe durchgeführt, um die Gewalt unter Kindern und Jugendlichen, - und sei sie auch nur verbaler Art-, zu thematisieren.

 

Die Rigi Post vom 12. November 2020 informierte über den Fortschritt der Bauarbeiten am neuen Schul- und Sportzentrum. Das neue Schulgebäude, auf dessen Flachdach Photovoltaikanlagen installiert werden, hat nun seine Höhe erreicht.
Auf dem Areal der Aussensportanlage müssen jedoch noch viele grosse Steine aus dem Weg geräumt werden, bevor dort trainiert werden kann.

Auf der Homepage www.bezirk-schwyz.ch kann man live (aktuelles Bild alle 10 Minuten) die Baustelle betrachten...

 

MPS Oberarth

Tramweg 6
6414 Oberarth
Tel. 041 859 14 30